Schriftgröße kleiner normal größer

Erste Hilfe Kindernotfälle (EHK)

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen

erste hilfe kind unfall

Egal, ob Sie als Eltern, als Erzieherin oder Tagesmutter für Kinder verantwortlich sind oder als Trainer im Sportverein mit Kindern und Jugendlichen arbeiten – wenn Kinder spielen, kann schnell etwas passieren. Am besten, man ist darauf vorbereitet, kleine und größere Verletzungen schnell zu versorgen. Dabei gibt es aber eines zu bedenken: Kinder sind keine kleinen Erwachsenen!

Die meisten Maßnahmen der Ersten Hilfe sind auch bei Kindern anwendbar. Aber es gibt doch einige Besonderheiten, die Sie kennen sollten. Damit Sie Kinder im Ernstfall richtig versorgen können, bietet der ASB in Mönchengladbach einen speziellen Lehrgang, der auf die Besonderheiten von Säuglingen und Kleinkindern eingeht und Ihnen in Theorie und Praxis vermittelt, was im Ernstfall zu tun ist. Denn Helfen ist nicht schwieriger als bei Erwachsenen – man muss nur wissen, wie es geht.

erste hilfe kind verschluck

Die folgenden Themen sind Inhalt des 9-stündigen Kurses:

  • Erkennung lebensbedrohender Störungen bei Säuglingen und Kindern
  • Einleitung lebensrettender Maßnahmen inkl. Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Bewusstseinsstörungen, Atem- und Kreislaufstillstand bei Säuglingen und Kindern
  • Hitze-/Kälteschäden, Alltagsverletzungen
  • Verletzungen des Bewegungsapparates
  • Lebensbedrohende Blutungen, Vergiftungen und Verätzungen
  • Verletzungen durch Tiere
  • Kinderkrankheiten, wie Pseudokrupp, Epiglottitis etc.

Zielgruppe:

  • (werdende) Eltern
  • Erzieher/innen, Lehrer/innen, Babysitter 
  • Tagesmütter 
  • Großeltern & Angehörige 
  • alle interessierten Personen

Teilnahmevoraussetzungen: Keine. Es wird jedoch in der Regel ein Mindestalter von 14 Jahren vorausgesetzt.

Lehrgangsort: Ab 10Teilnehmern bei Ihnen vor Ort (nach Absprache) oder in unseren offenen Kursen beim Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Niederrhein e.V.

Dauer: 9 Unterrichtsstunden à 45 Minuten

Beginn: 9.00 Uhr Ende: 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 40,- Euro. Für ASB-Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos.
Die Gebühr kann von Ihrer zuständigen Unfallkasse oder Berufsgenossenschaft übernommen werden. Bitte wenden Sie dazu, direkt an ihre zuständige Unfallkasse oder Berufsgenossenschaft.

Kurstermine finden Sie hier.

 

ASB Regionalverband Niederrhein e.V. | Steinsstr. 30 d | 41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166. 128 07 - 0 | Fax: 02166. 128 07 - 19  | E-Mail: info (at) asb-niederrhein.de 

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign