Schriftgröße kleiner normal größer

Erste Hilfe für Mitarbeiter/-innen in Bildungs und Betreuungseinrichtungen

Erwachsener spricht mit auf dem Boden sitzendem, verletztem Kind

Wer beruflich Kinder betreut, hat eine besondere Verantwortung. Wenn Sie Erzieherin oder Erzieher sind haben Sie mit diesem Kurs die Möglichkeit, sich speziell für Kindernotfälle schulen zu lassen, denn die Versorgung von Kindern erfordert besondere Fertigkeiten, was eine besondere Schulung der Erzieherinnen und Erzieher bedingt. Um auch als Ersthelfer im Sinne der Unfallkasse NRW tätig zu werden, kann dieser Kurs anstelle eines regulären Erste Hilfe Grundlehrgang besucht werden. Denn der 9-stündige Kurs entspricht den Kriterien der Unfallkasse NRW .Seine Themen sind an die Bedürfnisse von Erzieherinnen und Erzieher angepasst, so dass Sie als Aufsichtsperson / Betreuer in Notsituationen immer optimal reagieren können.

Nutzen Sie die Förderung durch Ihre Unfallkasse. Beachten Sie bitte, dass Sie rechtzeitig ca. 6 Wochen vor Kursbeginn mit unten aufgeführtem Antragsformular die Gutscheine bei der Unfallkasse NRW beantragen. Diese werden aktuell im zweijährigen Rhythmus (Karenzzeit +/- ca. 4 Wochen) pro Gruppe für eine Erzieherin / Erzieher gewährt. Eine für die Einrichtung kostenfrei Ausbildung ist nur mit vorliegenden Original Gutscheinen möglich! Nach Antragsprüfung sendet ihnen die Unfallkasse die Original Gutscheine zur Kostenübernahme per Post zu.

Die Grundausbildung, so wie die Fortbildung, umfasst 9 Unterrichtseinheiten. 

Die Original Gutscheine sind (ausgefüllt durch den/die Teilnehmerin) zu Beginn des Kurses beim Lehrgangsleiter abzugeben.

Hinweis für Tagesmütter: Das zuständige Jugendamt bestimmt, welcher Kurs besucht werden muss, i.d.R. ist dies der Kurs „Erste Hilfe für Erzieher/innen und Tagesmütter“. Ob Ihr Jugendamt diesen Kurs anerkennt, ist im Vorfeld zu klären.

 

Inhalt

In Theorie und Praxis werden folgende Themen bzgl. Säuglingen, Kindern und Erwachsenen besprochen:

  • Verhalten im Notfall
  • Notruf
  • Besonderheiten der Kindlichen Psyche
  • Kontrolle der Vitalfunktionen
  • Bewusstseinsstörungen / Stabile Seitenlage
  • Atemstörungen / Beatmung
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Schock Wundversorgung / Verbände
  • Knochenbrüche
  • Verbrennungen
  • Hitze- und Kälteschäden
  • Vergiftungen
  • akute Erkrankungen
  • Kinderkrankheiten
  • Impfkalender
  • Verhütung von Unfällen

Dauer: 9 Unterrichtseinheiten

Teilnahmegebühr: 40,--Euro (Bei Vorlage der Original Gutscheine -keine-)

Kurstermine finden Sie hier.

Für Auskünfte und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner.

Aktuelle Kurstermine Bildungs- und Betreuungseinrichtungen

ASB Regionalverband Niederrhein e.V. | Steinsstr. 30 d | 41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166. 128 07 - 0 | Fax: 02166. 128 07 - 19  | E-Mail: info (at) asb-niederrhein.de 

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign