Schriftgröße kleiner normal größer

asj asb eine ganze schule lernt eh 2015 tschamberger 037

 

Unfallrisiko an Schulen

Im Umfeld SCHULE besteht stets ein hohes Unfallpotential. Sei es auf dem Schulweg, während der Pause oder im Sportunterricht –Verletzungen von Schülerinnen und Schülern (SuS) sind alltäglich. Vor allem an Grundschulen ist ein dem Alter entsprechender Bewegungsdrang bei gleichzeitig höherer Risikobereitschaft zu erkennen, wodurch Gefahren oftmals falsch eingeschätzt und Unfälle verursacht werden.

Das Projekt Pausenhelferdienst

Das Konzept des Pausenhelferdienstes schult dahingehend an unterschiedlichen Stellen. Zum einen wird ein Bewusstsein geschaffen, um Unfälle präventiv zu vermeiden, zum anderen erlangen die Kinder Kompetenzen im richtigen Umgang mit Verletzten – wie z. B. das Anlegen eines Verbandes. Zusätzlich zu der fachlichen Kompetenz im Bereich Erste Hilfe bzw. Pausenhelferdienst treten automatisch Sozialkompetenzen, welche indirekt vermittelt werden.

Dazu gehören beispielsweise:

- die Ermutigung zu Hilfsbereitschaft und einem empathischen Miteinander,

- die Förderung von Teamfähigkeit und kooperativem Handeln,

- die Stärkung von Verantwortungsbewusstsein und Selbstvertrauen.

 Die Zielgruppe

Das PROJEKT: PAUSENHELFERDIENST richtet sich an SuS der dritten Klasse in der letzten Phase des Schuljahresbzw. an SuS der vierten Klasse zu Beginn des Schuljahrs, um den Pausenhelferdienst mit den Kindern der vierten Jahrgangsstufe umsetzen zu können. Der Erfahrung nach aktiviert dieses Projekt auch lernschwächere SuS, da die Früherziehung in Erster Hilfe sehr praxisbezogen ist und kein spezielles Vorwissen voraussetzt

Wurde Ihr Interesse geweckt??

Dann wenden Sie sich gerne an unseren Ansprechpartner:

Christian Kunitz (Abteilungsleitung Ausbildung)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

02166-12807-14

 

asj asb eine ganze schule lernt eh 2015 tschamberger 041

ASB Regionalverband Niederrhein e.V. | Steinsstr. 30 d | 41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166. 128 07 - 0 | Fax: 02166. 128 07 - 19  | E-Mail: info (at) asb-niederrhein.de 

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign